Hier haben wir nun einige Texte reingestellt, die wir als theoretisches Fundament empfehlen. Viele haben sich schon selbst Gedanken gemacht und können sie an den folgenden Texten schleifen. Für viele wird es aber auch sehr neu sein, sich so an Sachlagen ranzumachen. Macht es trotzdem mal in ruhigen Minuten. So ein paar Minuten werden schon gebraucht, die Zeilen zu lesen und in`s Gehirnkämmerle abzuspeichern.
Oft habt Ihr auch in den Texten die Gelegenheit, Euch auf weitere Texte zu klicken.

Wohlan, macht eine Erkundungsreise in Sachen Wissen. Viel Spaß.
___________________________________________________________
ARBEITSLOSIGKEIT
Wie geht das eigentlich: arbeitslos? Ali weiß Bescheid. Das ist, wenn wir entlassen werden. Pech gehabt. Willy meint, das läge am Schäff, dem Blödmann – der will sich unsere Knete selber einsacken und unsere Arbeit wird jetzt von neuen Maschinen gemacht. Hilde vermeldet, daß der Schäff nicht anders kann, weil die Auftragseinholer gepennt haben und die Auftragsbücher ziemlich leer sind.
Schauen wir mal, was wir hier lernen können:

klick> ARBEITSLOSIGKEIT
___________________________________________________________
7 LEHREN AUS ENTLASSUNGEN
Dazu wollen es einige erst gar nicht kommen lassen. Lieber verzichten sie vorher auf Lohnerhöhung, gehen krank arbeiten und versuchen, sich daran vorbei zu wursteln, gar soweit, dem Schäff in den Arsch zu kriechen. Das stinkt.
Was dabei jedoch zu be“riechen“ ist, wird hier aufgezeigt:

klick> 7 LEHREN AUS ENTLASSUNGEN
___________________________________________________________
Wie mit Hartz IV die Massenarmut organisiert wird,
um dadurch den Arbeitsmarkt zu beleben

Dachten doch einige, Hartz IV wäre dazu da, daß „selbst über-lebt“ werden kann. Nun sagt uns obige Überschrift, daß der Arbeitsmarkt durch Hartz IV „be-lebt“ werden soll und wir in Massenarmut organisiert werden sollen. Dicker Hund – solch eine Schweinerei.
Na, dann lesen wir mal und am Ende des Textes kann anderes angeklickt werden:

klick> HARTZ IV
___________________________________________________________
BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN

Immer wieder hören wir etwas vom „Bedingungslosen Grundeinkommen“ oder „Existenzgeld“. Hört sich nicht schlecht an: Geld ohne Arbeit für Alle.
Hat das auch keinen Haken? Haken wir mal nach:

klick> „Bedingungsloses Grundeinkommen“ -
Kapitalismus mit menschlichem Antlitz?

___________________________________________________________
LOHNVERZICHT KAUFT ARBEITSPLATZ?
Nie und nimmer.

Aber wird doch überall gemacht. Wird gedroht, daß ein Werk dichtgemacht, verdichtet sich die Bereitschaft der Arbeitenden, dies oder das zu opfern.
Wie und wann werden die Opfer anerkannt? Also ab zur Opferstätte:

klick> Lohnverzicht kauft Arbeitsplatz? Nie und nimmer
___________________________________________________________________
Eine zivilisatorische Errungenschaft des Kapitalismus
ARBEITSLOSIGKEIT STATT ARBEITSERLEICHTERUNG

Sollte eigentlich verständlich seien, daß ein Flaschenzug dem hebend Arbeitenden eine große Erleichterung ist. Nun kommen fast überall computergestützte Maschinen an die Arbeitsstellen und die ersten Roboter latschen an uns vorbei.
Sollen wir sie begrüßen, in der Hoffnung, daß sie hilfreich sein werden? Aber wie kommt es, daß überall gesagt wird, diese Robotnix machen uns überflüssig und damit hungrig?
Eine satte Sache zum Lesen:

klick> ARBEITSLOSIGKEIT STATT ARBEITSERLEICHTERUNG
___________________________________________________________
FRANZÖSISCHE ARBEITER LASSEN SICH NICHT ALLES GEFALLEN

Das quatschen schon die Papageien von den Dächern. Die Franzleute streiken wie wild und machen noch wildere Bambule. Boah, die nehmen sogar den Schäff gefangen. Da geht die deutsche Post nicht so ab. Aber wie steht`s denn mit dem Erfolg der französischen militanten Posten. Eine POSTalische Nachdenklichkeit:

klick> FRANZÖSISCHE ARBEITER …
___________________________________________________________
___________________________________________________________
Extreme conditions demand extreme responses!

Aha, Extreme Konditionen erfordern
extreme erWiderungen.
Ein Blogger, der es rauchen läßt -
dieser „OFENSCHLOT“ –
lesen wir diesen rauchig-konditionierten
Wider/Link:

klicks> OFENSCHLOT: Konditioniert in extremer ER-widerung ___________________________________________________________